Moodimg

Chronik

01.07.1893

Woerner Wohnen 1893

Gründung der Firma Emil Woerner Möbel und Dekorationen in der Langestr. 71, in einem kleinen 2-stöckigen Haus.


 

das Angebot in dieser Zeit:

Selbstgefertigte Matratzen, Sofas und Sessel, Vorhänge, dazu Betten und Schränke, Vertikos, Tische und Stühle. Die Auslieferung erfolgt im Handwagen bis nach Furtwangen und Freiburg.

1903

Das gesammte Geschäftsgebäude brennt ab.

1905

Woerner Wohnen 1905

Wiederaufbau als grosses Eckhaus in der heutigen Form mit Erker.

1910

Inzwischen hat die Familie 7 Kinder. Es werden 5 Gehilfen beschäftigt.

1914/16

Im 1. Weltkrieg werden hauptsächlich Matratzen für Kasernen angefertigt.

1928

Woerner Wohnen 1928

Übernimmt der Tapeziermeister Willy Thümmel mit seiner Frau Emma geb. Woerner das Geschäft.

1945

Die Geschäftsräume werden von der Besatzung beschlagnahmt.

1949

Wiederaufnahme des Geschäftsbetriebes und umfangreiche Renovierungsarbeiten.

1958

Die dritte Generation mit Edgar Thümmel führt das Geschäft weiter.

1978

Der Lederladen, Langestr. 64 wird eröffnet.

1983

Die freie Fläche an der Bismarckstrasse wird zum alten Haus passend bebaut.

1993

Großes 100-jähriges Jubiläum. Inzwischen hat sich die Ausstellung auf 2.000 m² vergrößert.

1994

Die 4. Generation mit Felix Thümmel tritt in die Geschäftleitung ein.

2003

Erweiterung der Ausstellungsfläche um 500 m² im angrenzenden Nachbargebäude.

2006

Vergrößerung und Neugestalltung des Kleinen Laden.

 

Rechnungsbeispiele

Rechnung 1901Rechnung 1912Rechnung 1912